Know-how für bessere Solarzellen

Im Bereich der Photovoltaik gibt es zahlreiche Einsatzgebiete für maßgeschneiderte Prozessenergie. Egal ob wafer-basierte oder Dünnschichtsolarzellen, Stromversorgungen zur Plasmaanregung sind bei der Herstellung unerlässlich. Sie erzeugen die notwendige Energie für den Materialauftrag und -abtrag durch Sputter-, PECVD- und Ätzprozesse.

Abbildung einer Solarzelle im Bereich Photovoltaik
TRUMPF Hüttinger Technik für Solarzellen

Zwei Typen von Solarzellen werden unterschieden: Solarzellen mit einem Siliziumwafer als Basis und Dünnschichtsolarzellen. Erstere stellen heute den Großteil der weltweit installierten Module dar. Es ist jedoch sehr viel Energie notwendig, um aus dem eigentlich nahezu unbegrenzt vorhandenen Silizium Wafersilizium zu erzeugen. Dünnschichtsolarzellen hingegen bieten die Möglichkeit, einen geringen Siliziumeinsatz mit einem guten Wirkungsgrad zu kombinieren.

Zu unseren Produkten